Mitarbeit

Mitarbeit

Die Thomas-Messe ist Team-Work. Es gibt leitende Aufgaben und sehr praktische Aufgaben. Zu jeder Thomas-Messe finden einige (wenige) vorbereitende und ein nachbereitender Treff des Arbeitskreises statt, aber mit "Sitzung" hat das nicht immer was zu tun. In den Monaten, in denen keine Thomas-Messe stattfindet, führen wir Themenabende bei Teammitgliedern zu Hause durch.

"Personalintensiv" ist vor allem die Durchführung einer Thomas-Messe. Je kreativer die Angebote werden, desto mehr zupackende Hände werden benötigt. Seit einiger Zeit lassen wir beispielsweise nach einer Thomas-Messe die "Stationen" noch für 20 Minuten geöffnet, weil einige Besucher den Wunsch geäußert haben, sich noch einmal in Ruhe umschauen zu können oder eine Station besuchen zu können, die während der Offenen Phase stark frequentiert war. Diesen Wunsch erfüllen wir sehr gerne, aber es bedeutet für uns, dass wir eigentlich ein paar Leute mehr brauchen würden für den anschließenden Abbau, damit sich dieser zeitlich nicht weiter ausdehnt. Auch für den Aufbau, der in der Regel um 15:30 Uhr beginnt, werden Leute gesucht, ebenso für die Betreuung der Stationen während der Thomas-Messe, und, und, und... Konkret und partiell kann bei folgenden Aufgaben mitgeholfen werden:

Vorbereitung
* Handzettel und Plakate verteilen


Aufbau
* Material bereitstellen
* Stühle und Tische bereitstellen
* Kanzel dekorieren
* Textetisch dekorieren
* Treppe dekorieren
* Kerzen innen + außen aufstellen und später anzünden
* Plakatständer aufstellen


Durchführung
* Stationen betreuen (nach Einweisung)
* beim Abendmahl mithelfen (nach Einweisung)
* beim Segnen & Salben mithelfen (nach Einweisung)
* Verlesen von Texten und Gebeten
* beim Catering helfen
* Moderation(en) übernehmen
* Programmpunkt "Impuls" gestalten

Abbau
* Stationen abbauen, Dekoration und Material verpacken
* Kerzen innen und außen entfernen
* Stühle und Tische wegräumen
* Plakatständer abbauen
* Tontechnik abbauen
* Kirchenraum säubern

Der Weg zur Mitarbeit kann ganz unterschiedlich sein. Es hilft uns schon viel, wenn einzelne praktische Aufgaben übernommen werden. Vielleicht wird auf diese Weise Interesse geweckt, weiter einzusteigen. Das hat Zeit. Bewährt hat sich der Weg, ein- oder zweimal mitzumachen und selbst zu entdecken, was einen an der Thomas-Messe besonders interessiert. Genau da kann man sich dann intensiver engagieren, wobei das keine Verpflichtung "mit Ewigkeitscharakter" ist, jedenfalls was die zeitliche Dimension anbelangt. Wir möchten einen "Pool" von Leuten aufbauen, die nach Schwerpunkten temporär einsetzbar sind. Wenn jemand Zeit, Lust und Freude hat, sich "leitend" zu engagieren, dann steht dem nichts im Wege. Aber es wird nicht erwartet und auch nicht stillschweigend vorausgesetzt.

Uns ist wichtig, dass die Arbeit im Team allen Beteiligten Spaß macht. Und wenn es Spaß macht, miteinander eine Veranstaltung zu gestalten, dann fällt die Arbeit leicht und man kann auch Anstrengung gemeinsam (er)tragen. Unser "Lohn" besteht darin, sehen zu dürfen, dass Menschen in der Thomas-Messe Gott begegnen. Dies geschieht in ganz unterschiedlicher Weise, aber es geschieht, und genau das macht die "Arbeit" leicht und schön. Gönnen Sie sich eine neue Erfahrung! Erleben Sie, wie Ihr Beitrag eine neue Dimension gewinnt! Arbeiten Sie mit bei der Thomas-Messe in Nürnberg!

Quelle: Thomasmesse Siegen
 
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.